51%-Attacke

Eine 51% Attacke ist ein oft diskutiertes Angriffsszenario gegen eine Blockchain. Bei einer solchen Attacke wird 51% bzw. mehr als die Hälfte der Gesamtrechenleistung durch einen Angreifer kontrolliert.

Technisch bedeutet eine 51%-Attacke, dass ein Angreifer eine höhere Wahrscheinlichkeit gegenüber dem restlichen, ehrlichen Netzwerk hat, das Rennen um den nächsten Block zu gewinnen.

Der Angreifer kann so durch die Eigenschaften der Blockchain die folgenden Transaktionen zu seinen Gunsten manipulieren, sodass die Münzen doppelt ausgegeben (Double Spending) werden können.

Teilen:
KryptokennerKryptokennerKryptokennerKryptokennerKryptokenner

Weitere Begriffe erklärt