Die besten Bitcoin Wallets im Vergleich

Eine Übersicht von beliebten Krypto und Bitcoin Wallets

Die besten Bitcoin Wallets im Überblick

In der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen ist es immens wichtig diese richtig zu sichern. Bei herkömmlichen Währungen wie dem Euro werden diese von z.B. einer Bank für dich digital auf deinem Konto gespeichert. Die Verantwortung ist also an diese Institution abgegeben. Bei Bitcoin ist es anderes, du bist komplett selbst für die digitale Speicherung verantwortlich! Dienstleister, wie zum Beispiel große Bitcoin Börsen sind ein attraktives Ziel für Hacker, da hier große Summen zentral gespeichert sind. Die meisten dieser Börsen wurde bereits Ziel eines solchen Hacks. Es ist daher zu empfehlen die Bitcoins auf eigenen Wallets und Geräten zu speichern!

Wo speichere ich die Kryptowährungen?

Bitcoin und andere Kryptowährungen werden in einer Wallet aufbewahrt. Eine Wallet verwaltet deine digitalen Einheiten. Es hat alles um Coins zu versenden und zu erhalten. Nur wenn die Wallet in deinem Besitz ist, hast du komplette Kontrolle und Sicherheit über deine Coins!

Wallet: Auf einem Wallet bzw. digitale Geldbörse werden Kryptowährungen gewöhnlicherweise aufbewahrt. Es gibt viele verschiedene Anbieter von benutzerfreundlich über technisch-detailliert bis zu supersicher. Wichtig ist: Aus Sicherheitsgründen immer ein eigenes Wallet benutzen statt von einem Drittanbieter!

Wallets können als Applikation (mobil oder auf dem Desktop), als Hardware-Geräte oder sogar als gedrucktes Papier benutzt werden. Hier findest du einige Wallets vorgestellt.

Kann ich eine Bitcoin Wallet auch selbst herstellen?

Ja, das kannst du! Es erfordert allerdings ein wenig technische Expertise. Erstellen kann man ein Bitcoin Wallet innerhalb weniger Sekunden, jedoch sollte ein besonderes Augenmerk auf die Erstellung in einer sichereren Umgebung Wert gelegt werden. Erfahre wie du ein Bitcoin Paper Wallet erstellst. Kannst du dies nicht sicherstellen, dann ist dieser Weg für dich nicht zu empfehlen.