Coinbase IPO, Exodus Börsengang, Ethereum EIP 1559

Hallo liebe Kryptokenner, ich möchte häufiger Videos hochladen, daher habe ich mir überlegt ein wöchentliches Format aufzusetzen, wo ich kurz und knapp über erwähnenswerte Ereignisse im Kryptobereich spreche. Das ganze ist ein wenig an meine 2017 geschriebenen Wochenberichte angelehnt sein. Ich versuche natürlich die Themen objektiv auszusuchen und zu kommentieren, aber natürlich kriege ich nicht alles mit, daher versuche ich immer zirka drei Themen anzusprechen.

In diesem Video bespreche ich

Coinbase IPO (Börsengang)

Der Coinbase Börsengang findet am 14.04 mit einem Direct Listing statt. Das heißt, dass bestehende Aktien ab diesem Datum an der Börse handelbar sind. Es werden keine neuen Aktien herausgegeben, sondern nur bestehende Anteile verfügbar gemacht.

Ein Firmenwert von knapp 100 Milliarden USD wird prognostiziert. Das entspricht ungefähr den Marktwert von Konzernen wie Allianz, Siemens oder Daimler.

Der Wert kommt aber nicht von ungefähr, denn Coinbase schwefelt gerade eine Menge Kohle. 2020 hatte das Unternehmen einen Gewinn von  circa 322 Millionen US Dollar bei 1,3 Milliarden US Dollar Umsatz. Vor kurzem sind die Quartalszahlen für das erste Quartal 2021 herausgekommen. Und die Zahlen sind bereits jetzt höher als das gesamte Jahr 2020. Knapp 800 Million US Dollar Gewinn bei 1,8 Milliarden US Dollar Umsatz. Auch andere Unternehmenskennzahlen wie die steigenden Nutzerzahlen sehen rosig aus.

Coinbase ordnet sich damit in eine Reihe mit Krypto-relevanten Aktienunternehmen wie Microstrategy, Square und Tesla ein. Interessant für Anleger, die den traditionellen Weg bevorzugen aber trotzdem am Kryptoboom teilhaben wollen. 

Exodus Börsengang

Der Börsengang von Exodus ist zwar nicht so medial präsent wie der von Coinbase, aber durchaus erwähnenswert. Ab dem 08.04 können zu einem Aktienpreis von 27,42 US Dollar Anteile bis zu Wert von maximal 75 Millionen US Dollar gekauft werden. Leider können zurzeit nur US-Bürger Exodus-Anteile erwerben. Damit ist Exodus natürlich um ein Vielfaches kleiner als Coinbase. Wenn du die Exodus Wallet besitzt solltest du davon in der Desktop-Version der Wallet auch benachrichtigt worden sein. Käufer der Anteile erhalten gleichwertige EXIT-Token und werden somit Besitzer des Unternehmens.

Warum ist das Thema relevant, Europäer den EXIT-Token nicht kaufen können? Ich denke dies ist eine neue, interessante Form für Unternehmen Risikokapital anzunehmen. Es ist irgendwo zwischen ICO, klassischem Börsengang und Crowdinvesting einzuordnen. Kleine Anleger haben Zugang und können als Risikokapitalgeber mit kleinen Summen teilhaben und sie haben die Sicherheit durch einen regulatorischen und legalen Rahmen. Diese Form könnte noch für viele Startup interessant werden, daher lohnt es sich diese Form des Börsengangs zu beobachten.

Ethereum EIP 1559

Lies dir den detaillierten Artikel zu Ethereum EIP 1559 hier durch.

Schlagwörter

Marco Schneekluth
Autor
Marco Schneekluth
Blogger und Bitcoin-En­thu­si­ast. Ich beschäftige mich seit 2014 mit Kryptowährungen. Der freiheitliche, philosophische Gedanke von Bitcoin hat mich zuerst begeistert, doch erst einige Zeit später habe ich das Potential in der Blockchain-Technologie verstanden. Mein Ziel ist es euch das Investieren und den Nutzen von Kryptowährungen auf eine einfache Weise näher zu bringen.

Kommentare zum Artikel