Wochenbericht 48

Moin zusammen,

wieder legt der Kryptomarkt um 22% diese Woche zu - Wahnsinn! In der Woche gab es einen Kurssturz, welcher aber nur 1-2 Tage anhielt, ehe der ursprüngliche Kurs wieder rasend schnell erreicht wurde. Am Kurseinbruch sah man dann auch recht deutlich die Abhängigkeit quasi aller Kryptowährungen zu Bitcoin. Nachdem diese Woche Bitcoin Futures von einer US-Aufsicht akzeptiert wurde, schnellt der Preis von Bitcoin und allen anderen Kryptowährungen wieder in die Höhe. Damit wird Bitcoin für institutionelle Investoren deutlich leichter handelbar.

Meiner Einschätzung nach wird sich "das neue Kapital", sofern man davon sprechen kann, bald in diversen Altcoins wiederfinden. Das Skalierungsproblem ist immer noch nicht bei Bitcoin gelöst und Coins, die skalierbare Lösungen anbieten, steigen im BTC-Wert deutlich an.

Das Kryptoportfolio hat sich zum ersten Mal verdoppelt! Ein Plus zu erwirtschaften war in diesem Zeitraum allerdings auch wahrscheinlich. Zum Jahresende möchte ich mir daher anschauen, ob es sich gelohnt hat zu diversifizieren und wie das Kryptoportfolio gegenüber Bitcoin oder anderen Referenzwerten ausgesehen hat.

[table id=33 responsive=scroll responsive_breakpoint=tablet /]

Teilen:
KryptokennerKryptokennerKryptokennerKryptokennerKryptokenner
Marco Schneekluth

Autor

Marco Schneekluth
twitterlinkedin

Blogger und Bitcoin-En­thu­si­ast. Ich beschäftige mich seit 2014 mit Kryptowährungen. Der freiheitliche, philosophische Gedanke von Bitcoin hat mich zuerst begeistert, doch erst einige Zeit später habe ich das Potential in der Blockchain-Technologie verstanden. Mein Ziel ist es euch das Investieren und den Nutzen von Kryptowährungen auf eine einfache Weise näher zu bringen.