Ich möchte zum baldigen Jahresende ein erstes Fazit über das erste halbe Jahr des Kryptoportfolios geben. Dabei werde ich auf die prozentuale Veränderung im EURO-Wert eingehen, um zu sehen wie die einzelnen Positionen / Kategorien performt haben.

 

Betrachtung nach Einzelpositionen

Coin / Gewichtung / %-Veränderung

  1. IOTA / 4,68% / 728%
  2. LTC / 5,12% / 504,34%
  3. BTC / 34,04% / 502%
  4. XMR / 3,13% / 454%
  5. NEO / 2,89% / 411%
  6. DASH / 3,40% / 380%
  7. LISK / 2,26% / 299%
    Ø    /            / 253%
  8. NEM / 2,41% / 241%
  9. WAVES / 1,91% / 237%
  10. SYS / 1,81% / 220%

Betrachtung nach Kategorien

  1. IoT (IOTA) –> 716%
  2. Kryptowährung 1.0 ( BTC, LTC) –> 500%
  3. Privacy (DASH, XMR, KMD) –> 340%
  4. DAPP Platform (ETH, ETC, LISK, STRAT, NEO, UBQ) –> 194%
  5. Dezentrale Börse (WAVES, MLN) –> 139%
  6. Community (GAME, STEEM, SYS) –> 104%
  7. Speicherung (MAID, GNT, SC) –> 65%

 

Fazit

In diesem halben Jahr hat Bitcoin sehr gut performt und seinen Wert verfünffacht. Nur IOTA und Litecoin waren in diesem Zeitraum besser. Trotzdem haben auch die anderen Coins gut im Bezug zum Euro-Wert performt (keiner ist im Minus). Bezüglich des BTC-Wertes haben daher viele Positionen verloren. Auch wenn es im Nachhinein am Besten gewesen wäre alles in Bitcoin zu legen, bleibe ich dabei, dass ein diversifiziertes Portfolio das bessere Risiko-/Ertragsverhältnis bietet. Was ich gelernt habe ist, dass es definitiv leichter ist weniger Positionen in einer Kategorie zu wählen.

Alles zum Rebalancen und das Einbeziehen neuer Projekte dann in den nächsten Blogartikeln.

2 Kommentare

  1. Dezentrale Börse (WAVES, MLN) –> 139%

    also die Wavesplatform ist nicht „nur“eine dezentrale Börse
    du kannst viel mehr mit waves machen, deinen eigenen token erstellen zB, deine waves verleasen (ertrag mom noch gering) und ja, du kannst im Waves Dex handeln, aber deswegen würde ich Waves nicht under dezentrale Börse einordnen…

    wenn du es einfach haben willst, deckst du den Markt breit ab, ist aber aufwendig

    sinnvoller aber ist es, die Perlen rauszusuchen und in diese zu investieren, was aber dann wieder sehr zeitintensiv und mehr riskant ist

    • Moin, mir ist die WAVES Platform gut bekannt (s. meinen Artikel hier). Für mich ist und war die DEX das Hauptfeature von WAVES, ich bin aber mit der Einordnung der Kategorie nicht ganz zufrieden gewiesen. Gerade durch die zukünftige Entwicklung wird die WAVES als ICO-Plattform und Smart Contracts immer breiter aufgestellt sein. Die Einordnung ist gar nicht so leicht – als was siehst du WAVES in 2-3 Worten? LG Marco

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Trage deinen Namen hier ein