Dash kaufen

Was ist Dash?

Dash ist eine Peer-to-Peer Kryptowährung der zweiten Generation aus dem Jahre 2014 mit dem Fokus auf Massentauglichkeit, Schnelligkeit und Anonymität. Dash – das steht für Digital Cash – soll P2P-Kryptwährungen „dem einfachen Mann näherbringen“.  Daneben hat Dash auch ein dezentrales Wahl- und Budgetsystem und ist somit auch eine dezentrale, autonome Organisation (DAO). Dash bietet viele interessante und innovative Funktionalitäten, die denen von Bitcoin überlegen sind.

 

Was macht Dash besonders?

Dash hat ein zweistufiges Netzwerk. Auf der ersten Ebene dreht sich bei Dash alles um die Masternodes. Die Masternodes sichern das Netzwerk ab und führen besondere Aufgaben aus. Für diesen Dienst erhalten sie einen Anteil am Mining-Ertrag – nämlich genau 45% davon. Für das Betreiben eines Masternodes werden 1000 Dash benötigt (Diese sind dann „fest verankert“ und vom Geldumlauf ausgeschlossen). Auf der obersten Ebene stehen also die Masternodes, auf der zweiten Ebene sind die regulären Miner, die 45% der Mining-Erträge erhalten. Die restlichen 10% sind für (Weiter)entwicklungs- und Marketingmaßnahmen vorgesehen. Über diese Maßnahmen wird jeden Monat von den Masternodes dezentral abgestimmt.

  1. PrivateSend ermöglicht es Transaktionen anonym durchzuführen. Einfach gesprochen wird eine Transaktion mit der Transaktion von anderen gemixt. Der Dienst wird von den Masternodes ausgeführt und ist optional.
  2. InstandSend ermöglicht es Transaktionen sofort zu versenden und verkürzt die Bestätigungszeit auf wenige Sekunden. Besonders für Händler bei Annahme von Zahlungen im realen Leben ist das interessant. Auch dieser Dienst wird von den Masternodes ausgeführt.
  3. Dezentrales Wahlsystem. Sorgt für eine einigermaßen demokratische, flexible und vor allem effiziente Weiterentwicklung von Dash. Dieses System kann bei Erfolg sicherlich auch in ganz anderen Bereichen zum Einsatz kommen.

Lies mehr dazu hier.

 

Schritt 1 – Dash Wallet erstellen

Wenn du noch kein Dash Wallet besitzt, musst du vorher eines erstellen. Das ist ganz einfach und es gibt mittlerweile eine große Auswahl wie bei den Bitcoin Wallets. Es gibt verschiedene Wallet-Typen. Zu Beginn reicht ein mobiles Wallet oder ein Desktop Wallet. Bei größereren Summen empfehle ich ein Hardware Wallet.

Dash Desktop Wallet

Schnell und einfach geht es mit dem Electrum Dash Wallet, das analog zum Bitcoin Electrum Wallet funktioniert. Außerdem wird Dash von diversen Multi-Coin-Wallets wie Exodus und Jaxx unterstützt.

Wenn du alle Funktionen von Dash, wie PrivateSend und InstantSend, benutzen möchtest, kannst du dies mit den offiziellen Wallet Dash Core machen.

Dash Mobil Wallet

Um Dash von unterwegs zu benutzen bieten sich die mobilen Applikationen der Multi-Coin-Wallets wie z.B. von Jaxx an.

Dash Hardware Wallet

Sicher kann man seine Dash mit Hilfe eines Hardware Wallets aufbewahren. Das geht zum Beispiel mit dem Ledger Nano S, auf dem auch Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen gleichzeitig aufbewahrt werden können.

Dash Paper Wallet

Eine weitere Möglichkeit Dash sicher aufzubewahren ist über ein Paper Wallet. Wer ein wenig technisch verzierter ist, findet hier die Anleitung dazu.

 

Schritt 2 – Dash kaufen

Wenn du bereits Bitcoins besitzt, ist der einfachste und bequemste Weg Dash zu kaufen, dies über Broker wie Changelly oder Shapeshift zu tun. Kryptowährungen untereinander zu tauschen ist nicht reguliert, sodass es hier keinerlei Verizifierung benötigt.

Wenn du Dash mit Fiat kaufen willst (EUR, USD, GBP, etc.) dann ist es leider etwas schwieriger, da die Dienstleister verschiedene Regularien (z.B. Geldwäschegesetz) einhalten müssen.

Dash kaufen per Überweisung

Auf Bitpanda kannst du Dash per SEPA-Überweisung, Sofortüberweisung, Kreditkarte, Giropay, Skrill und anderen Diensten kaufen. Durch die Verifizierung deiner Handynummer, kannst du bereits anfangen, wobei die Kauflimits sehr niedrig sind. Für höhere Summen musst du dich mit dem Ausweis per Video verifizieren. Die Gebühren sind direkt im Kaufkurs mit eingerechnet.

Auf Cex.io kann ebenfalls Dash gekauft werden. Es wird SEPA, Überweisung und Kreditkarte angeboten.

Dash kaufen auf einer Börse

Es gibt noch weitere Kryptobörsen, auf der Dash gekauft werden kann wie Bitfinex und Kraken. Eine aktuelle Liste mit allen Börsen habe ich hier.

 

Schritt 3 – Dash ins Wallet transferieren

Dieser Schritt ist sehr wichtig, denn nur auf der eigenen Wallet kannst du selbst über die Sicherheit deiner Coins entscheiden. Man kann es nicht häufig genug sagen: Lass deine Coins niemals länger als notwendig auf einer Kryptobörse liegen. Leider wurden die meisten Börsen bereits gehackt. Man sollte hier nicht faul sein – nachher ärgert man sich.

QUELLEDash
TEILEN
Vorheriger ArtikelWochenbericht 44
Nächster ArtikelWie du mit Electrum Bitcoin Cash erhälst?

Blogger und Blockchain-En­thu­si­ast. Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit Kryptowährungen. Der freiheitliche, philosophische Gedanke von Bitcoin hat mich zuerst begeistert, doch erst einige Zeit später habe ich das Potential in der Blockchain-Technologie verstanden. Mein Ziel ist es euch das Investieren und den Nutzen von Kryptowährungen auf eine einfache Weise näher zu bringen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here